Freitag, 15.01.2021 Sonnenhof

Medienmentor*innen gesucht!

Wer kennt sich mit Medien aus und möchte sein Wissen teilen?

Der Sonnenhof sucht in Zusammenarbeit mit dem Horizont Verein Freiwillige, die Medienmentor*in für Senior*innen werden möchten!

Freitag, 15.01.2021 Am Gutspark

Frühstücksbrunch im Gutspark

Eines Morgens im Januar standen die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung noch vor dem Hahn auf und richteten die Wohnküche für unsere Bewohner hübsch her.

Sie schnitten Gurken, Paprika, Tomaten, Ananas, Melonen und Weintrauben in mundgerechte Stücke und drapierten dieses auf kleinen Tellerchen. Unsere hauseigene Küche übernahm dieses bei den großzügigen Wurst- und Käseplatten, auch der frische Lachs lag appetitlich auf einer feinen Platte.

Die Soziale Betreuung schnippelte außerdem Pilze und servierte diese mit frischem Rührei. Das war ein Duft, herrlich! Natürlich gab es frische Brötchen, Croissants und verschiedene Brotsorten. Bei dem Frühstücksangebot war für jeden etwas dabei.

Und so genossen alle BewohnerInnen den besonderen Morgen bei schöner Musik, gutem Essen, Kerzenschein und netten Gesprächen.
Der Frühstücksbrunch wird im Januar-Februar auf allen Etagen und auch im Erdgeschoss stattfinden, die genauen Daten können Sie dem Veranstaltungsplan entnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Berensmeier

Donnerstag, 14.01.2021 Am Gutspark

Die PoC-Antigen-Schnelltests im Gutspark

Die Corona-Verordnung sieht seit Dezember 2020 eine Testpflicht in Pflegeeinrichtungen vor, d.h. alle Besucher dürfen die Einrichtung nur noch mit einem negativen Coronatest betreten, dieser darf nicht älter als 72 Stunden sein. Auch alle MitarbeiterInnen werden seitdem zwei Mal die Woche durch einen PoC-Antigen-Schnelltest geprüft. Außerdem stehen allen MitarbeiterInnen nun FFP2-Masken zur Verfügung.

Mitte Dezember wurden einige unserer Pflegefachkräfte in der Durchführung der Schnelltests geschult. Seitdem setzen wir unser Konzept erfolgreich um.

Die Verfügbarkeit dieser Tests bietet uns auf der einen Seite die Möglichkeit, schneller Infektionen zu erkennen und zu entsprechend zu handeln, andererseits binden sie auch sehr viel Personal.

Neben den Mitarbeitern und Bewohnern werden nämlich auch Angehörige, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und andere externe Besucher und Beschäftigte getestet.

Unsere Pflegedienstleitung Frau Frankenstein übernimmt einen Großteil dieser Arbeiten und ist für ihr großes Engagement und ihre freundliche Gelassenheit positiv hervorzuheben.

Wir hoffen alle, dass sich die Lage bald etwas entspannt und vielleicht doch noch innovative Langzeitlösungen gefunden werden. Vielleicht wird ja die Impfung einen Teil dazu beitragen.

Montag, 11.01.2021 Sonnenhof

Der Dezember… im SONNENHOF!

Einiges war los im Dezember. Zum Ausklang des Coronajahres 2020 überlegte man sich Vieles, um den Damen und Herren des Sonnenhofes das „Fest der Liebe“ so angenehm und schön wie möglich zu gestalten.

Nicht einfach, aber dennoch umsetzbar, wenn auch mit Einschränkungen. So wurde der jährliche Weihnachtsmarkt in besonderer Strategie durchgeführt, Besuche besonders zur Weihnachtszeit arrangiert, Weihnachtsfeiern in kleinen Gruppen gestaltet und Grußkarten für die Familienangehörigen oder für Bekannte gebastelt und versendet.

Neben den Geschenken an Heiligabend, welche der Sonnenhof wie üblich seinen Bewohnern in einer Feierstunde widmet, gab es in diesem Jahr eine besondere Idee. Eine Videobotschaft - gerichtet an alle Bewohner des Hauses. Sämtliche Mitarbeiter des Sonnenhofes, von Pflegepersonal über Einrichtungs,- und Pflegedienstleitung bis hin zur Buchhaltung, Hauswirtschaft, soziale Betreuung, Küche und Haustechnik, alle richteten an die Bewohner liebe sowie emotionale Worte zum Fest oder sangen ein kleines Ständchen.

Eine Silvestersause zum Abschluss des Jahres so, wie man es kennt in geselliger großer Runde war leider nicht möglich. Dennoch wurde das alte Jahr am 31.12.2020 zusammen mit den Bewohnern in kleinen Runden verabschiedet. Fragt man sich nun, wie es weiter geht, so lautete die Antwort einer Bewohnerin: „So wie es aufgehört hat“.

Mittwoch, 06.01.2021 Herminenhof

Weihnachten im Herminenhof

Die Durchführung der üblichen, großen Weihnachtsfeier mit Angehörigen und Freunden gestaltete sich aufgrund der Pandemielage in Deutschland schwierig.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich im Vorfeld ausgiebig Gedanken gemacht, wie den Bewohnerinnen und Bewohner trotz aller Umstände ein schönes Weihnachtsfest bereitet werden kann.

Am Heiligabend fand die diesjährige Weihnachtsfeier im Herminenhof statt.
Leider ohne Angehörige, dafür mit umso mehr Einsatz und Freude der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Mitarbeitenden.

Auf den Wohnbereichen wurde mit viele Liebe zum Detail weihnachtlich dekoriert. Auch die Bescherung durfte natürlich nicht fehlen… jede Bewohnerin und jeder Bewohner bekamen persönlich vom Weihnachtsmann eine kleine Aufmerksamkeit überreicht. Der Weihnachtsmann wurde überall mit großen Augen und Beifall begrüßt.

Am Nachmittag wurde auf den Wohnbereichen, in Kleingruppen mit ausreichend Abstand, gefeiert. Bei Kaffee und Kuchen wurde die Weihnachtsgeschichte vorgelesen, ein Weihnachtsquiz gerätselt und viel Weihnachtliche Stimmung verbreitet.
Am Abend gab es, ganz traditionell, selbstgemachten Kartoffelsalat mit Würstchen aus der hauseigenen Küche.

Montag, 04.01.2021 Asternhof

Weihnachten im Asternhof

Die Adventszeit und Weihnachten gestalteten sich zu Zeiten von Corona schwierig, sodass die Weihnachtsfeier, die sonst für das komplette Haus mit Gottesdienst und musikalischer Unterhaltung geplant wird, so umgestaltet wurde, dass jeder Wohnbereich seine eigene Weihnachtsfeier bekam.

Wie verbrachten schöne Adventsnachmittage in gemütlicher Runde, was sehr schön für die Bewohner gewesen ist, da man viel Zeit für Gespräche hatte, die mit Stollen und Glühwein und auch mal mit einen Gläschen Eierlikör genossen wurden.

Donnerstag, 24.12.2020 Herminenhof

Frohe Weihnachten aus dem Herminenhof

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Herminenhof in Bückeburg wünschen allen Kolleginnen und Kollegen im gesamten Seniorenwerk sowie allen Bewohnern, Klienten und Patienten besinnliche und friedliche Weihnachten, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die vergangenen Monate waren besonders und mitunter auch anstrengend und zehrend.

Das wichtigste ist, die Zuversicht nicht zu verlieren, durchzuhalten und die kommenden Herausforderungen gemeinsam zu überwinden.

Frohe Weihnachten!

~Wir leben Pflege~

Montag, 21.12.2020 Intensivpflege Nordthüringen

Auch wir helfen Leopold!

Als wir von Leopold aus Nordhausen hörten, war eins für uns sofort klar:

Wir wollen auch mithelfen!

Das Personal der Intensivpflege Nordthüringen des Seniorenwerks fing in Eigenregie an, Geld zu sammeln. Als der Betrag von 350 € bei uns angekommen war, entschieden wir uns, den Betrag zu verdoppeln, sodass wir 700 € in einem Spendenscheck übergeben konnten.

Wir wünschen Dir alles Gute für Deine Zukunft.

Montag, 21.12.2020 Seniorendorf Stegelchen

An Andere denken und Freude schenken.

Diese Idee kam der Familie Thomas der christlichen Gemeinde Herdorf. Durch eine Fernsehreportage im vergangenen Oktober, in der die Corona- Situation in Verbindung mit den stark eingeschränkten Regelungen in Seniorenheimen thematisiert wurde, kam die Familie auf den Gedanken, dass sie hier, besonders in der Weihnachtszeit, ein Zeichen setzen möchten.

Der Initiatorin Mari Thomas kam hier das Kinderlied „kommt wir wollen ein Licht anzünden“ von Rolf Zuckowski in den Sinn, nahm sich dieses zu Herzen und setzte den Gedanken umgehend um.

Die Gemeinde ist sehr aktiv im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Daher lag es nahe, dass man diese mit in die Aktion einplant. Dies gestaltete sich aufgrund der eingeschränkten Kontaktregelungen als sehr schwierig.
Trotz allem mobilisierte die Familie Thomas zahlreiche Unterstützer. Durch Geld- und Sachspenden sowie die emotionale Unterstützung vieler gutwollenden Menschen, die von der Idee begeistert waren, packte die Familie 136 weihnachtliche Geschenktüten, die Frau Thomas am 30.11.2020 dem Seniorendorf Stegelchen in Herdorf überreichte, um den Bewohnern besonders über die Weihnachtszeit eine Freude zu machen.

An dieser Stelle sagen wir, besonders im Namen der Bewohnerinnen und Bewohner, vielen Dank für die tolle Aktion.

Montag, 21.12.2020 Sonnenhof

Weihnachtliche Lieder im SONNENHOF!

Es ist Samstagvormittag, der 12. Dezember. Draußen ist es frisch und nicht besonders hell. Mit Blick zur Ilfelder Wetterfahne, welche auf dem 480 Meter hohen Herzberg thront, ist unschwer zu erkennen, dass es bald nass wird. Ab Mittag hängen die Regenwolken dicht über den Baumwipfeln und es wird zunehmend feuchter.

Für den frühen Nachmittag hatte sich Gertrude Henze, Musikpädagogin aus Nordhausen, mit weiteren musikalischen Gästen angesagt. Das Wetter sollte also halbwegs mitspielen. Es war ihr eine Herzensangelegenheit, gerade zu dieser Zeit, die Herzen der Bewohner mit weihnachtlichen Liedern zu berühren.

Ein Ensemble aus Gesang, Keyboard, Akkordeon und Geige machte das Ganze stimmig und rund. In den Gärten des Sonnenhofes platzierten sich Sänger und Spieler und besangen die Bewohner des Hauses mit reichlich Mindestabstand, die nicht nur drinnen hinter der Fensterscheibe, sondern auch draußen verweilten und sich das kleine aber feine Programm anhörten.

Mehrere Stationen liefen die Musiker so ab, ganz zur Freude der Bewohner sowie auch des Personals. Wir bedanken uns recht herzlich für dieses musikalische Highlight, dem niedrige Temperaturen und feiner Nieselrege keinen Abbruch taten.

Render-Time: 0.114587