Montag, 15.04.2019

Auw(Ei)a, der Hahn legt keine Eier ... im Sonnenhof

Traditionelles Ostereierfärben

Jedes Jahr um dieselbe Zeit, da dreht sich wieder alles um das Ei. Natürlich hat das Osterfest einen tieferen Sinn, aber "wer nicht so tief gräbt", der bleibt bei den Eiern.

Dass sich in den Beschäftigungsrunden dem Thema Ostern und den damit verbundenen Aktivitäten wie Eierfärben und das Backen von Osterzöpfen gewidmet wird, wurde bereits berichtet. Resultate sollten nun folgen. Besonders beliebt ist die Eierlikörzubereitung. Viele Hände machen ja bekanntlich ein schnelles Ende. So schnell wie der feine Likör vom Ei hergestellt wurde, so schnell war er auch wieder vergriffen.

Auch beim Eierfärben ging man dieses Mal zur alten Tradition zurück. Hier wurde fleißig die trockene Schale der Zwiebel geschält ohne Angst haben zu müssen, in Tränen auszubrechen. Die im Zwiebelschalensud gekochten Eier nahmen letztlich eine tolle Färbung an, die sich aus braunen und violetten Zwiebelschalen ergaben. Gräser, die an die Eischale gebracht wurden, gaben den in Feinstrumpfhosen eingewickelten Eiern noch das gewisse Extra.

So, nun kann Ostern kommen!

Render-Time: 0.392866