Montag, 09.12.2019

Nikolausfeier im Wiesengrund

Weihnachtliche Musik und Lieder erfreuten alle Gäste

Eine Nikolausfeier fand im Wiesengrund statt, natürlich am Freitag, dem 6. Dezember 2019. Die Tische wurden dem Anlass entsprechend geschmückt. Ein Duft von frisch gebackenen Waffeln und Keksen strömte durch das ganze Haus. Das schmeckte allen auch sehr lecker bei einer Tasse Kaffee.

Ganz besonders gefreut haben wir uns, dass drei Praktikantinnen, die ihr Schülerpraktikum bei uns absolviert haben, mit den Bewohner gemeinsam feiern wollten. Sie spielten Weihnachtslieder auf ihren Instrumenten vor und führten ein Weihnachtsstück auf. Anschließend war noch der Liederkranz Lehrte zu Gast und hat unsere Bewohner mit Weihnachtsliedern erfreut. Es wurde kräftig mitgesungen.

Es war ein rundum gelungenes Programm, bei dem alle sehr viel Freude hatten.

Freitag, 06.12.2019

Weihnachtsmarkt im Sonnenhof

Weihnachtsmann und Weihnachtselfe waren zu Gast

Türchen Nummer 3 des "lebendigen Adventkalenders" der Gemeinde Harztor wurde am Dienstag, dem 3. Dezember 2019, um 14 Uhr, im Sonnenhof geöffnet. Gut besucht war das Seniorenpflegeheim Sonnenhof, welches sich mit einigen Türchen an der Aktion beteiligt.

Vielerlei Stände im Innenhof aber auch im Haus lockten Gäste aus Ilfeld und Umgebung an, luden ein dem bunten Treiben zuzuschauen. Bei Live-Musik, heißen Waffeln, Glühwein und Bratwurst ließen es sich die Bewohner, Familienangehörige und Gäste gut gehen. Neben den dekorativen Ständen, konnte auch das Sonnenhofmodell aus Holz, welches von Ergotherapeutin Sabine Weber mit den Bewohnern derzeit hergestellt wird, in seiner filigranen Arbeit bestaunt werden.

Weihnachtsmann und Weihnachtselfe schauten in regelmäßigen Abständen nach dem rechten. Neben dem Sack voll Süßigkeiten für die kleinen Gäste, hatte der Weihnachtsmann natürlich auch seine Rute dabei, welche jedoch glücklicherweise nicht zum Einsatz kam.

Übrigens, das nächste Türchen wird am Donnerstag, dem 12.12.2019 ab 14:30 Uhr im Foyer geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Donnerstag, 05.12.2019

Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Hannover

Mittelalterlicher Brauch bereitet auch heute noch viel Freude

Auch wenn wir es noch nicht so richtig glauben können - das Jahr neigt sich schon wieder dem Ende zu. Das Gute daran ist, dass der Weihnachtsmarkt in Hannover eröffnet wurde. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und so setzten wir uns in die S-Bahn und fuhren in Richung Innenstadt.

Der Brauch der Weihnachtsmärkte geht zurück auf spätmittelalterliche Verkaufsmessen, die den Bürgern zu Beginn der kalten Jahreszeit die Möglichkeit gaben, sich mit Fleisch und winterlichem Bedarf einzudecken. Im 14. Jahrhundert kamen dann Handwerker wie Spielzeugmacher, Korbflechter oder Zuckerbäcker dazu, auch Stände mit gerösteten Kastanien, Nüssen und Mandeln gab es damals bereits.

Auf dem historischen Weihnachtsmarkt in der Altstadt findet man genau diese Stände auch heute noch wieder, wodurch eine ganz besondere Atmosphäre herrscht.

Nachdem alle Bewohner an den Verkaufsständen gestöbert hatten und wir viel Spaß mit den angebotenen Mützen hatten, tranken wir einen heißen Glühwein bzw. einen heißen Kakao und fuhren dann zum Gutspark zurück.

Es war wieder mal ein sehr gelungener Vormittag und die Bewohner kehrten nach den vielen schönen Erlebnissen wieder in den Gutspark zurück.

Mittwoch, 04.12.2019

Besuch der IGS Kronsberg im Gutspark

Verschiedene Generationen treffen aufeinander und basteln gemeinsam

Am Donnerstagmorgen, dem 28.11.2019, trafen ca. 20 Schüler des 10. Jahrgangs der IGS Kronsberg bei uns ein. Pünktlich um 10 Uhr konnte es losgehen: Geplant war die gemeinsame Herstellung von adventlicher Dekoration.

In unserem großen Speisesaal lag alles gut vorbereitet auf den Tischen. Auch die Bewohner warteten schon gespannt auf das, was nun kommen sollte. Die anfängliche Unsicherheit auf beiden Seiten war schnell verflogen.

An einem Tisch wurden kleine Sterne gebastelt, die im Anschluss aufeinem elektrischen Teelicht angebracht wuden. Mit dem gleichen Verfahren wurden auch Mini-Schneemänner zum Leuchten gebracht. Eine andere Gruppe bastelte große Sterne aus Brotpapiertüten, auch ein kleiner Tannenwald aus Papier entstand.

Es war schön zu sehen, wie sich die Generationen untereinander halfen und sich unterstützten. Allen hat es viel Freude bereitet und die Schüler werden hoffentlich bald wiederkommen.

Dienstag, 03.12.2019

Weihnachtszeit ist Plätzchen- und Stollen-Zeit

Die Bäckerinnen im Café mittendrin backen fleißig

Auch im Café mittendrin in Nordhausen sind die Bäckerinnen fleißig am Plätzchen und Stollen backen. Mit viel Liebe werden Deckelplätzchen aufgespritzt, Spitzbuben ausgestochen und so manches Butterplätzchen mit Glasur überzogen. Den ersten Stollen haben wir aus dem Ofen geholt und er erfüllte die Backstube mit weihnachtlichem Duft. Die ersten Gäste brachten bereits ihre Plätzchendosen mit und lassen sich von unseren Mitarbeiterinnen im Service ein buntes Sortiment zum Kaufen zusammenstellen. Die Stollen müssen noch gut auskühlen und werden dann auch die Advents-Kaffee-Tafel zu Hause bereichern. Wir wünschen eine gemütliche und süße Adventszeit.

Montag, 02.12.2019

Lebendiger Adventkalender im Sonnenhof

Viermal gibt's eine weihnachtliche Überraschung

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Seniorenpflegeheim Sonnenhof Ilfeld an der Aktion der Gemeinde Harztor: "Lebendiger Adventkalender". Die Türchen 3, 7, 12 und 17 zieren bereits den winterlich geschmückten Eingangsbreich des Sonnenhofs und lassen erahnen, dass bei so vielen Türchen einiges los sein wird. Soviel darf schon mal gesagt sein: Das Türchen Nummer 3 lädt am Dienstag ab 14 Uhr zum diesjährigen Weihnachtsmarkt im Innenhof des Hauses ein. Tierisch und feierlich wird es weitergehen. Kommen Sie also vorbei und lassen Sie sich weihnachtlich überraschen.

Donnerstag, 28.11.2019

Ohne Kaffee geht hier nichts ... im Café am Schwanenteich in Ellrich

Resüme der letzten Wochen nach der Eröffnung des neuen Cafés

Am 21. August diesen Jahres haben wir unser zweites Seniorenwerk-Café eröffnet, das Café am Schwanenteich in Ellrich. Mit den letzten Sommersonnenstrahlen bis in den September hinein lief der Terrassenbetrieb mit seinen 20 Sitzplätzen noch gut auf Hochkonjunktur und unser Eisbecherangebot erfreute sich großer Beliebtheit. Dass so eine Location hier in Ellrich fehlte, zeigt sich auch daran, dass wir inzwischen nicht nur an Wochenenden empfehlen, einen Tisch im Vorfeld zu reservieren. Ebenso war von Anfang an die Nachfrage für Familienfeiern sehr groß.

Das Service- und Küchenteam unseres Cafés steht unter der Leitung von Frau Peggy Wienbreyer. Als ausgebildete Restaurantfachfrau hat sie alles bestens im Griff und sprudelt voller Ideen.

Unsere hauseigene Konditorin Frau Florentine Urban ist wie das Sahnehäubchen für unser Café. Täglich zaubert sie sehr leckere Torten, die nicht nur geschmacklich ein Highlight sind. Manchmal möchte man beim Blick in die Tortenvitrine einfach nur sagen: Nur schauen, nicht essen.

Insbesondere in der Eröffnungsphase war die Unterstützung aus unserer Asternhof-Küche eine große Stütze. Aber auch jetzt im laufenden Betrieb hilft man sich, wo immer es nötig ist. 

Für die Zukunft sind natürlich auch kleinere Veranstaltungen geplant. Wir wünschen uns weiter so viele kleine und große zufriedene Gäste.

Donnerstag, 28.11.2019

Einladung zum Neujahrs-Brunch ins Café am Schwanenteich in Ellrich

Donnerstag, 28.11.2019

Mobiler Schuhverkauf im Gutspark

Besondere Füße haben spezielle Anforderungen

Nach dem Frühstück rollte am 15. November 2019 der große Wagen der "Schuh-Residenz vor unserem Haus ein. Das mobile Schuhgeschäft besucht bundesweit Seniorenresidenzen und Alten- und Pflegeheime und bietet eine Vielzahl an Bequem- und Spezialschuhen vor allem bekannter und guter Schuhmarken an. 

Nachdem alle Regale im Raum Salon Georg ihren Platz gefunden hatten, kamen die ersten Bewohner, um zwischen den vielen ausgestellten Schuhen zu stöbern. Auch einige Angehörige fanden den Weg zu uns, um gemeinsam nach einem geeigneten Paar zu schauen.

Der Fachverkäufer hatte für jeden Fuß den richtigen Schuh parat, er beriet vor allem in Sachen wie Weite, Verschlüsse und Materialien, denn besondere Füße bringen auch spezielle Anforderungen mit.

Manche der Bewohner waren so zufrieden mit ihrem Kauf, dass sie das neue und bequemere Paar Schuhe gleich anbehalten wollten.

Die "Schuh-Residenz" wird im nächsten Jahr wiederkommen.

Mittwoch, 27.11.2019

Gänseessen im Gutspark

Leckeres Menü zur jährlichen Tradition

Auch in diesem Jahr mussten die Gänse wieder dran glauben. Laut der Legende haben sie St. Martin verraten, als er sich im Stall versteckte. Durch ihr Geschnatter haben die Dorfbewohner ihn gefunden und er wurde zum Bischof benannt. Aus diesem Grund gibt es jedes Jahr am 11.11. Gänsebraten.

Unser Fest begann mit einer interessanten Rede über die oben genannte Tradition. Unser lieber Bewohner Herr Buss trug sie professionell vor - gekonnt ist gekonnt!

Als Vorspeise wurde eine Rinderboullion mit Markklößchen gereicht, die Hauptspeise bestand aus Gänsebrust oder -keule, Rotkohl und Serviettenknödeln. Leckere Marillenknödel auf einem Beerenbett rundeten das Menü ab.

Die Bewohner und Gäste des Hauses lobten vor allem die Küche und die festliche Dekoration im Speisesaal. Auch die Gespräche bei Tisch wurden durch ein Gläschen guten Wein locker und ausgelassen. Nach dem Marillen-Schnaps verließen die Gäste satt und zufrieden den Saal.

Render-Time: 0.425627