Mittwoch, 15.06.2022 Seniorenwerk

Seniorenwerk erweitert Pflegeangebot in Nordhausen - Pflegezentrum Am Stadtpark

Kapazitätserweiterung für Intensivpflege Nordthüringen und Kurzzeitpflege

Im Mai 2021 liefen auf der ca. 6.600 m² großen Brachfläche des ehemaligen Ziegeleigeländes in Nordhausen die Aufräum- und Sanierungsarbeiten an – heute: ein Jahr später ist das neue Pflegezentrum Am Stadtpark vom Seniorenwerk kurz vor der Eröffnung. Insgesamt werden ca. 8,5 Millionen Euro durch das gemeinnützige Unternehmen investiert, um die Pflegeinfrastruktur im Landkreis Nordhausen zukunftsfest zu machen.

In 12 Appartements wird die Versorgungsmöglichkeit für hilfebedürftige Menschen im Setting der außerklinischen Intensivpflege entstehen. Auf dem aktuellen Stand der Pflegewissenschaft wird die pflegerische Ausstattung mit Zentralmonitoring und ausschließlich Pflegefachpersonal die Versorgung 24 Stunden täglich gewährleisten.
In Zusammenarbeit mit den zuständigen Krankenkassen wurde ein zukunftsweisendes Versorgungskonzept entwickelt, welches den Anforderungen der durch den Gesetzgeber neu geschaffenen Gesetzeslage entspricht.

Im 1. und 2. Obergeschoss entstehen 12 Plätze für Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege. Hier werden Menschen nach Krankenhausaufenthalt für einen Zeitraum bis zu 6 Wochen betreut, um die Rückkehr in die eigene Häuslichkeit zu ermöglichen. In einem weiteren zweiten Gebäude wird die Finanzverwaltung sowie die Administration der Intensivpflege Nordthüringen einziehen. Schulungsräume für die Seniorenwerk Akademie runden das Bauvorhaben ab. Die Übergabe des Objektes ist zum Ende des 2. Quartals 2022 geplant.

Die Seniorenwerk gGmbH ist seit 1992 am Markt etabliert. Derzeit werden täglich ca. 1.500 Menschen in 6 Pflegeeinrichtungen und 3 ambulanten Pflegediensten in Thüringen, Niedersachen und Rheinland-Pfalz von ca. 900 Mitarbeitern versorgt.

Straße und Wege entstehen

06-2022

Das neue Pflegezentrum Am Stadtpark erhält gerade die fahrbahntechnische Anbindung – die Zuwegung rund um das Areal wird neu gelegt. Auch das Eingangsportal nimmt gestalterische Formen an – hier wird ebenfalls auf Hochtouren gebaut.

Außenanlagen

05-2022

Gut im Plan: Die Außenanlagen nehmen Gestalt an, der Rasen muss noch wachsen.

Trockenbau

02-2022

Das geschäftige Treiben ist nach innen verlegt: jetzt erfolgen Trockenbau, Elektroarbeiten sowie die Installation von Sanitär und Heizung. Es gibt noch viel zu tun. Die Außenanlage ist fast fertig. Im Spätsommer soll Einzug sein.

Richtfest

11-2021

Das Richtfest kann vollzogen werden. Jetzt geht es an den Innenausbau.

Rohbau

09-2021

Der Rohbau des Ensembles ist auf der Zielgeraden - während das Verwaltungsgebäude bereits „bedacht“ ist, kommt die obere Etage auf das Pflegegebäude.

Baubeginn

05-2021

Die Brachfläche hinter der JetTankstelle (ehemals Ziegeleigelände) wird vorbereitet und der Bau des neuen Pflegezentrums und des Verwaltungsgebäudes der Seniorenwerk gGmbH beginnt. Die Bagger rollen, die Baukräne drehen sich, der Baugrund wird vorbereitet. Dazu hat die die Firma WARESA mit Aushub- und Sortierarbeiten begonnen. Anschließend wurden die gesorteten Materialien in der Baugrube wieder eingebaut, um den Baugrund für den Baukörper tragfähig vorzubereiten. 

In Planung

Frühjahr-2021

Nach langem Suchen in Nordhausen: Die vor bald 20 Jahren abgerissene Ziegelei in der Parkallee mit einer Grundstücksfläche von 6.600 m² wartete auf die Erweckung. Nach der Vorbereitung durch den Einsatz der Architekten, finanzierenden Banken, Genehmigungsbehörden und auftragsnehmenden Handwerker begann im Frühjahr 2021 die Umsetzung des Projektes Pflegezentrum Am Stadtpark. 

Render-Time: -0.856431