Freitag, 14.06.2024

Intensivpflege Nordthüringen: Ein berührender Abschied und Dankbarkeit

Der Patient Herr A. lebte fast 40 Jahre lang mit seiner Lebensgefährtin zusammen, zuletzt gemeinsam in einem Seniorenpflegeheim in Nordhausen. Aufgrund eines Akutfalls wurde Herr A. zur Behandlung in das Südharzklinikum gebracht und von dort zur anschließenden intensivpflegerischen Versorgung in das Seniorenwerk, zur Intensivpflege Nordthüringen, Am Stadtpark in Nordhausen, verlegt.

Während seines Krankenhausaufenthaltes verstarb leider seine Lebensgefährtin, was seinen Gesundheitszustand stark belastete. Trotz dieser schweren Zeit und als bettlägeriger Patient, wurde Herr A. durch die engagierten Pflegekräfte und Therapeuten der Intensivpflege Nordthüringen vom Seniorenwerk so stabilisiert, dass sein innigster Wunsch erfüllt werden konnte: sich persönlich am Grab seiner Lebensgefährtin zu verabschieden.

Dank der pflegerischen und organisatorischen Unterstützung der Intensivpflege Nordthüringen wurde dieser Wunsch möglich gemacht. Herr A. ist mehr als dankbar für diese einfühlsame und umfassende Hilfe in seiner schwersten Zeit.

Ein großes Dankeschön an das gesamte Team der Intensivpflege Nordthüringen für ihre Hingabe und Unterstützung.

Hier mehr zur Intensivpflege Nordthüringen und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten.

Montag, 10.06.2024

Seniorendorf Stegelchen: Herzlich willkommen

Verstärkung in der Pflege

v.l.n.r.: Das Seniorendorf Stegelchen erhält Verstärkung: Beate Romanowski - Einrichtungsleitung, Sandy Zimmermann - Dokumentationsbeauftragte, Vivien Haliti - Wohnbereichsleitung , Sarah Koch - stellv. Pflegedienstleitung, Zübeyde Seven - Pflegehilfskraft

Das Stegelchen-Team in Herdorf freut sich seit Anfang Juni über Verstärkung in der Pflege: Die Dokumentationsbeauftragte Sandy Zimmermann und die  Wohnbereichsleitung Vivien Haliti sind seit Anfang Juni mit dabei. In Kürze ergänzen die stellvertretende Pflegedienstleitung Sarah Koch und die Pflegehilfskraft Zübeyde Seven das Stegelchen-Team.

Das Seniorendorf Stegelchen freut sich im Namen des gesamten Seniorenwerk sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit für das Wohl unserer Bewohner.

Hier mehr zum Seniorenwerk Seniorendorf Stegelchen und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten sowie Ausbildungsmöglichkeiten.

Samstag, 08.06.2024

Seniorendorf Stegelchen: Erster Ausflug in diesem Jahr

Ziel: Das Haus Concordia

Die Bewohner des Seniorendorfes Stegelchen in Herdorf haben gemeinsam mit der sozialen Betreuung einen fröhlichen Ausflug unternommen, der alle begeistert hat. Mit dem hauseigenen Seniorenwerk-Bus wurde über Berg und Tal durch die naheliegenden Dörfer gefahren. Die Stimmung war ausgelassen, es wurde viel gelacht, geredet und gesungen.

Ziel war das Haus Concordia in Herdorf-Dermbach, wo nach vorheriger Absprache mit den Betreibern ein gemütliches Picknick veranstaltet werden konnte. Das Haus Concordia ist ein Rückzugszentrum, das seinen Gästen eine unvergessliche Atmosphäre, natürliche Schönheit und Ruhe bietet - die Mission: Der Glaube an die Kraft der Gemeinschaft und der Unterstützung.

Trotz des regnerischen Wetters ließen sich alle die gute Laune nicht verderben. Dank Überdachung, Sitzkissen und Wolldecken konnten die Bewohner ihren selbst mitgebrachten Kaffee und Kekse genießen. Es war ein gelungener Tag, den auch Petrus mit seinem Wetter nicht vermiesen konnte. Vielen Dank an alle, die diesen wundervollen Ausflug möglich gemacht haben!

Hier mehr zum Seniorenwerk Seniorendorf Stegelchen und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten sowie Ausbildungsmöglichkeiten.

Samstag, 08.06.2024

Seniorenwerk Sonnenhof: Rückblick auf das 3. Straßenfest im Obertor in Ilfeld

Verkaufserlös und Spenden ermöglichen bald ein neues Gewächshaus beim Demenzbereich.

Diese Woche fand das 3. Straßenfest im Obertor in Ilfeld beim Seniorenpflegeheim Sonnenhof statt. Trotz starker Bewölkung hielt das Wetter und wir konnten viele Gäste begrüßen, die einen schönen Nachmittag verbrachten.

DJ Ronny und DJ Fritz sorgten mit schwungvoller Schlagermusik für die richtige Stimmung. An zahlreichen Ständen gab es schöne Dekorationsartikel, Schmuck, Apothekenprodukte und vieles mehr zu entdecken. Auf einem Basar konnten zudem gebrauchte Gegenstände günstig erworben werden.

Die soziale Betreuung vom Sonnenhof bot an ihrem Bastelstand, zusammen mit den Bewohnern des Demenzwohnbereichs, selbstgemachte Dekorationsartikel und Marmeladen an. Der Erlös von 280 € kommt dem Demenzbereich zugute, wo im Garten dringend ein neues stabiles Gewächshaus benötigt wird. Wer das Projekt noch unterstützen möchte, findet die Spendenbox an der Rezeption des Sonnenhofs.

Ergotherapeutin Sabine Weber stellte einige „Erlebnisgegenstände“ aus, an den die Bewegung, Fühl- und Tastsinn ausgetestet werden konnten. Eine Kiste simulierte, wie es sich für einen Demenzerkrankten anfühlt, wenn das Gehirn Befehle nicht mehr wie gewünscht umsetzen kann. Eine wichtige Erfahrung, um mehr Verständnis für Betroffene zu entwickeln.

Für die Kleinen sorgte Happylino mit einer Hüpfburg und aus Luftballons gebastelten Figuren für Spaß. Kinder konnten sich zudem bunte „Tattoos“ oder Gesichtsbemalungen machen lassen.

Kulinarisch wurden alle mit Kaffee, Kuchen, Eis, frischen Bubble Waffeln, Hotdogs, Cocktails, Slushys und anderen Getränken verwöhnt. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Kleemann vom Eiscafé St. Georg in Ilfeld, der den demenzerkrankten Bewohnern das Eis spontan sponserte – die Freude war groß!

Leider öffnete der Himmel gegen 17 Uhr seine Regenpforten, was zu einem „nassen Ende“ führte. Dank der Mitarbeiter und freiwilligen Helfer konnten alle Bewohner und Verkaufsgegenstände schnell ins Trockene gebracht werden. Ein riesiges Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben.

Der größte Dank gilt allen Beteiligten der Einrichtung, die bereits lange im Vorfeld mit den Vorbereitungen begonnen hatten und den externen Anbietern wie Herrn Koppe vom Naturpark Südharz sowie dem Heimatmuseum Ilfeld. Eure Unterstützung war großartig!

Das Sonnenhof-Team freut sich schon auf das nächste Jahr!

Weitere Informationen zum Seniorenpflegeheim Sonnenhof und den aktuellen Karrieremöglichkeiten.

Freitag, 07.06.2024

Seniorenwerk Am Gutspark: Ausflug in die Altstadt von Hannover

Gemütlicher Ausklang im Restaurant

Für die Bewohner im Seniorenpflegeheim Am Gutspark war der Ausflug in die Altstadt von Hannover ein besonderes Erlebnis. Dank der beim Seniorenpflegeheim nahegelegenen U-Bahnstation konnten alle direkt die Reise mit der Bahn in die Stadt Hannover antreten. Nach einer kurzen Fahrt und einem kurzen Spaziergang von der Haltestelle „Kröpcke“ aus, begannen der aufregende Stadtbummel.

Alle hatten viel Spaß beim Entdecken der Altstadt und besuchten einige der schönsten Sehenswürdigkeiten, darunter die beeindruckende Marktkirche und den malerischen Oskar-Winter-Brunnen.Voller Vorfreude kehrten alle in ein gemütliches Restaurant ein. Um sicherzustellen, dass die große Gruppe zusammen sitzen konnte, wurden sofort einige Tische gerückt. So konnten alle draußen in der warmen Sonne die Getränke genießen und die gemeinsame Zeit auskosten.

Glücklich und zufrieden machten sich die Bewohner vom Gutspark nach einem sehr gelungenen Vormittag auf den Rückweg ins Pflegeheim. Es war ein wundervoller Ausflug, den alle sehr genossen haben. Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben!

Hier mehr zum Seniorenwerk Am Gutspark und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten.

Pressemitteilung Mittwoch, 05.06.2024

Seniorendorf Stegelchen: Bus als Markenbotschafter unterwegs

Rollende Stegelchen-Werbung im Linienverkehr

Das Seniorendorf Stegelchen, ein seit fast 20 Jahren etablierter regionaler Anbieter von Pflegedienstleistungen, setzt ein Zeichen der Verbundenheit und sozialen Integration: Ein neu beschrifteter Bus wird ab sofort innerhalb des Liniennetzes der Jung-Bus GmbH unterwegs sein. Dieser Solo-Bus wird vorwiegend von Montag bis Freitag durch den Westerwald fahren und die Strecken von Betzdorf, Herdorf, Daaden bis Wissen und Hachenburg bedienen.

Stärkung der regionalen Identität

„In der Region, für die Region“ – mit diesem Leitsatz möchte das Seniorendorf Stegelchen seine tiefe Verwurzelung und sein Engagement für die soziale und berufliche Integration in der Region unterstreichen. Mario Meyer, Prokurist des Seniorenwerks zu dessen Unternehmensverbund auch das Seniorendorf Stegelchen gehört, betont: „Mit der Beschriftung des Busses zeigen wir unsere Verbundenheit zur Region und möchten gleichzeitig ein sichtbares Zeichen für unsere Einsatzbereitschaft setzen – sowohl für die uns anvertrauten Senioren, aber auch als Arbeitgeber für mehr als 120 Mitarbeiter im Seniorendorf Stegelchen.“

Partnerschaft auf regionaler Ebene

Die Jung-Bus GmbH als regionales Verkehrsunternehmen und Partner des Seniorenwerks unterstützt diese Initiative und sieht sich als Partner der örtlichen Unternehmen. Schließlich ist die rollende Verkehrsmittelwerbung heiß begehrt und dass nicht nur im Westerwald. Meyer bekräftigt schmunzelnd: „Ja, da muss man sich auch schon mal auf freie Busflächen gedulden können.“     

Werbeflächen für den guten Zweck

Die Vermarktung der Werbeflächen liegt bei der SD Verkehrsmedien GmbH. „In Nordhausen, dem Hauptsitz der Seniorendorf Stegelchen Herdorf gGmbH und dem Seniorenwerk, haben wir bereits seit über 15 Jahren erfolgreiche Verkehrsmittelwerbung auf Straßenbahnen für die ambulanten und stationären Pflegedienstleistungen des Seniorenwerkes etabliert. Seit über einem Jahr vermarkten wir hier außerdem mediale dynamische Werbeflächen in über 40 Bussen und mehr als 10 Straßenbahnen im Landkreis Nordhausen. Wir freuen uns, mit unserem langjährigen Werbepartner Seniorenwerk nun auch im Westerwald aktiv zu werden“, erläutert Mariana Kohlhause, Regionalleitung Thüringen der SD Verkehrsmedien GmbH, die das Gesamtprojekt koordinierend unterstützt und begleitet.

Ausblick auf zukünftige Projekte

Gemeinsam wagen SD Verkehrsmedien GmbH und das Seniorenwerk einen Ausblick in die Zukunft: Neben der Buswerbung als Markenbotschafter könnte es bald auch Aktionswerbung auf dynamischen Flächen im Fahrzeug geben, um noch mehr Aufmerksamkeit und Engagement für regionale Anliegen zu generieren.

Der Solo-Bus wird zunächst für drei Jahre im Einsatz sein und die Markenbotschaft des Seniorenwerks auf den Linien 268 bis 279 in die Region tragen – eine gelungene Symbiose aus regionaler Präsenz und sozialem Engagement.

Über das Seniorendorf Stegelchen

Die Anlage des Seniorendorfes besteht aus zehn großzügigen Pavillons, die für sich genommen jeweils ein individuelles Wohnumfeld bieten. Alle zehn Pavillons sind untereinander verbunden. Die individuelle Architektur bietet die Möglichkeit der Umsetzung eines einzigartigen Pflegekonzeptes. Jedes Zimmer ist mit einer eigenen Terrasse versehen und ermöglicht so barriere- und schwellenfrei den Eintritt in die Natur.

Das Seniorendorf Stegelchen wurde im Juni 2005 in Herdorf eröffnet und bietet 136 Bewohnern ein Zuhause. Alle Appartements sind groß und hell und verfügen über ein geräumiges, rollstuhlgerechtes Bad. Zuschnitte von 25 bis 35 m² Grundfläche bieten genügend Platz für eigene Möbelstücke und persönliche Einrichtungsgegenstände.

Durch seine besondere Bauweise und sein besonders breites Leistungsspektrum ist das Seniorendorf Stegelchen bei vielen Herdorfern als zusätzlicher Stadtteil ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Zu ebener Erde sind 10 Pavillons mit einem Versorgungbau verbunden und so entstehen kleine Wohneinheiten für ein Höchstmaß an Privatheit bei den Bewohnern.

Kontakt

  • Seniorendorf Stegelchen, Am Stegelchen 1, 57562 Herdorf     
  • Telefon: 02744 9333-0, E-Mail: stegelchenseniorenwerk.de  

Hier mehr zum Seniorenwerk Seniorendorf Stegelchen und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten sowie Ausbildungsmöglichkeiten.

Mittwoch, 05.06.2024

Seniorendorf Stegelchen: Bus als Markenbotschafter unterwegs

Rollende Stegelchen-Werbung im Linienverkehr

Das Seniorendorf Stegelchen, ein seit fast 20 Jahren etablierter regionaler Anbieter von Pflegedienstleistungen, setzt ein Zeichen der Verbundenheit und sozialen Integration: Ein neu beschrifteter Bus wird ab sofort innerhalb des Liniennetzes der Jung-Bus GmbH unterwegs sein. Dieser Solo-Bus wird vorwiegend von Montag bis Freitag durch den Westerwald fahren und die Strecken von Betzdorf, Herdorf, Daaden bis Wissen und Hachenburg bedienen.

Stärkung der regionalen Identität

„In der Region, für die Region“ – mit diesem Leitsatz möchte das Seniorendorf Stegelchen seine tiefe Verwurzelung und sein Engagement für die soziale und berufliche Integration in der Region unterstreichen. Mario Meyer, Prokurist des Seniorenwerks zu dessen Unternehmensverbund auch das Seniorendorf Stegelchen gehört, betont: „Mit der Beschriftung des Busses zeigen wir unsere Verbundenheit zur Region und möchten gleichzeitig ein sichtbares Zeichen für unsere Einsatzbereitschaft setzen – sowohl für die uns anvertrauten Senioren, aber auch als Arbeitgeber für mehr als 120 Mitarbeiter im Seniorendorf Stegelchen.“

Partnerschaft auf regionaler Ebene

Die Jung-Bus GmbH als regionales Verkehrsunternehmen und Partner des Seniorenwerks unterstützt diese Initiative und sieht sich als Partner der örtlichen Unternehmen. Schließlich ist die rollende Verkehrsmittelwerbung heiß begehrt und dass nicht nur im Westerwald. Meyer bekräftigt schmunzelnd: „Ja, da muss man sich auch schon mal auf freie Busflächen gedulden können.“     

Werbeflächen für den guten Zweck

Die Vermarktung der Werbeflächen liegt bei der SD Verkehrsmedien GmbH. „In Nordhausen, dem Hauptsitz der Seniorendorf Stegelchen Herdorf gGmbH und dem Seniorenwerk, haben wir bereits seit über 15 Jahren erfolgreiche Verkehrsmittelwerbung auf Straßenbahnen für die ambulanten und stationären Pflegedienstleistungen des Seniorenwerkes etabliert. Seit über einem Jahr vermarkten wir hier außerdem mediale dynamische Werbeflächen in über 40 Bussen und mehr als 10 Straßenbahnen im Landkreis Nordhausen. Wir freuen uns, mit unserem langjährigen Werbepartner Seniorenwerk nun auch im Westerwald aktiv zu werden“, erläutert Mariana Kohlhause, Regionalleitung Thüringen der SD Verkehrsmedien GmbH, die das Gesamtprojekt koordinierend unterstützt und begleitet.

Ausblick auf zukünftige Projekte

Gemeinsam wagen SD Verkehrsmedien GmbH und das Seniorenwerk einen Ausblick in die Zukunft: Neben der Buswerbung als Markenbotschafter könnte es bald auch Aktionswerbung auf dynamischen Flächen im Fahrzeug geben, um noch mehr Aufmerksamkeit und Engagement für regionale Anliegen zu generieren.

Der Solo-Bus wird zunächst für drei Jahre im Einsatz sein und die Markenbotschaft des Seniorenwerks auf den Linien 268 bis 279 in die Region tragen – eine gelungene Symbiose aus regionaler Präsenz und sozialem Engagement.

Über das Seniorendorf Stegelchen

Die Anlage des Seniorendorfes besteht aus zehn großzügigen Pavillons, die für sich genommen jeweils ein individuelles Wohnumfeld bieten. Alle zehn Pavillons sind untereinander verbunden. Die individuelle Architektur bietet die Möglichkeit der Umsetzung eines einzigartigen Pflegekonzeptes. Jedes Zimmer ist mit einer eigenen Terrasse versehen und ermöglicht so barriere- und schwellenfrei den Eintritt in die Natur.

Das Seniorendorf Stegelchen wurde im Juni 2005 in Herdorf eröffnet und bietet 136 Bewohnern ein Zuhause. Alle Appartements sind groß und hell und verfügen über ein geräumiges, rollstuhlgerechtes Bad. Zuschnitte von 25 bis 35 m² Grundfläche bieten genügend Platz für eigene Möbelstücke und persönliche Einrichtungsgegenstände.

Durch seine besondere Bauweise und sein besonders breites Leistungsspektrum ist das Seniorendorf Stegelchen bei vielen Herdorfern als zusätzlicher Stadtteil ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Zu ebener Erde sind 10 Pavillons mit einem Versorgungbau verbunden und so entstehen kleine Wohneinheiten für ein Höchstmaß an Privatheit bei den Bewohnern.

Kontakt

  • Seniorendorf Stegelchen, Am Stegelchen 1, 57562 Herdorf     
  • Telefon: 02744 9333-0, E-Mail: stegelchenseniorenwerk.de  

Hier mehr zum Seniorenwerk Seniorendorf Stegelchen und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten sowie Ausbildungsmöglichkeiten.

Freitag, 31.05.2024

Seniorenwerk Café am Schwanenteich: Brunch - Kulinarische Höhepunkte und gute Gesellschaft

Ellrich: Sonntag, 16. Juni 2024, 10 - 13.30 Uhr

Das Café am Schwanenteich in Ellrich freut sich, das ganze Jahr über besondere Erlebnisse in Form von exklusiven Café-Spezialveranstaltungen anzubieten. Von festlichen Anlässen bis hin zu unterhaltsamen Events verspricht das Café, ein Ort der Genussmomente und Gemeinschaft zu sein.

Genießen Sie mit uns einen entspannten Sonntagmorgen in gemütlicher Atmosphäre, während wir Sie mit einem reichhaltigen Brunch verwöhnen. Das Team vom Seniorenwerk-Café am Schwanenteich hat sich etwas Besonderes überlegt: Frische Frühstücksleckereien, herzhafte Köstlichkeiten und süße Versuchungen warten darauf, entdeckt zu werden.

Freuen Sie sich auf kulinarische Höhepunkte, gute Gesellschaft und eine Menge Spaß!

  • Wann: Sonntag, 16. Juni 2024 und 15. September 2024, jeweils 10 - 13.30 Uhr
  • Was: Brunch
  • Wo: Café am Schwanenteich, Johann-Sebastian-Bach Str. 1, Ellrich
  • Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten wird um Anmeldung gebeten: 036332 723076

Über das Café am Schwanenteich

Das Café am Schwanenteich in Ellrich ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Mit einer vielfältigen Auswahl an Köstlichkeiten und einem herzlichen Service schafft das Seniorenwerk-Café eine einladende Atmosphäre für Gäste jeden Alters und lädt auch dazu ein, köstliche hausgemachte Leckereien und besondere Veranstaltungen zu genießen. Das Seniorenwerk-Café ist nicht nur ein Ort des Genusses, sondern auch ein Ort der Begegnung für die ganze Gemeinschaft.

Das Besondere an dem Café ist darüber hinaus nicht nur die Lage unmittelbar am Schwanenteich, sondern auch dass der Kuchen direkt von dem ebenfalls zum Seniorenwerk gehörenden Café mittendrin in Nordhausen, Salza täglich gebacken und frisch geliefert wird. Beide Cafés bieten zudem einen besonderen Service an: Gerne statten die Seniorenwerk-Cafés eine Kaffeetafel zu Geburtstagen oder anderen festlichen Anlässen mit einer Auswahl der köstlichen Kuchen und Torten aus.

Das Seniorenwerk-Angebot vom Café am Schwanenteich umfasst:

  • Direkt am idyllischen Schwanenteich gelegen, ideal für einen kleinen Spaziergang.
  • Ausgewählte Eiskreationen, nicht nur an heißen Tagen lecker.
  • Täglich frisch gebackenes Kuchen- und Tortenangebot für den süßen Genuss.
  • Leckere Kaffee- und andere Getränkespezialitäten für jeden Geschmack.
  • Hausgemachte Waffeln, die jeden Gaumen verwöhnen.
  • Straßenverkauf von Kuchen für den Genuss unterwegs.
  • Barrierefreier Eingang, um allen Gästen einen bequemen Zugang zu ermöglichen.

Hier weitere Informationen zum Café mittendrin in Nordhausen, Café Am Schwanenteich in Ellrich und zu unseren aktuellen Veranstaltungen in den Cafés.

Sommer 2024 - Veranstaltungen in den Seniorenwerk Cafés

sew_plakat_DINA4_anku-ndigung_cafes_sommer_2024_web.pdf
Freitag, 31.05.2024

Seniorenwerk Im Wiesengrund: Ein Fest für Gaumen und Gemeinschaft

Spargel-Essen mit Angehörigen und Drei-Gänge-Menü

Im Seniorenpflegeheim Im Wiesengrund in Ahlten finden regelmäßig Veranstaltungen für die Bewohner und ihre Angehörigen statt. Eine feste Größe im Kalender ist das jährliche Spargelessen. Auch in diesem Jahr waren sich alle einig: Das Drei-Gänge-Menü war wieder ein voller Erfolg!

Den Auftakt bildete eine klassische Spargelcremesuppe, wahlweise mit Schinken oder pur. Die Hauptspeise ließ keine Wünsche offen: Spargel satt, begleitet von Kartoffeln, Hollandaise oder geschmolzener Butter, mit Schinken oder Schnitzel – oder gleich mit allem zusammen. Passend zur Jahreszeit krönten Erdbeeren auf einer feinen Vanillemousse das Menü.

Begeistert und sichtlich satt saßen die Wiesengrund-Bewohner anschließend noch bei einem Gläschen Wein oder einem Kaffee mit ihren Lieben zusammen und genossen das Leben.

Ausblick: Jetzt schon die nächste Veranstaltung mit Angehörigen vormerken! Am Samstag, 10. August 2024, lädt das Wiesengrund-Team herzlich zum Sommerfest mit einem Tag der offenen Tür ein. Von 11:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr haben alle Angehörigen und Interessierten die Gelegenheit, gemeinsam mit uns wieder einen schönen Tag zu verbringen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hier mehr zum Seniorenpflegeheim Im Wiesengrund und zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten.

Mittwoch, 29.05.2024

Seniorendorf Stegelchen: Tierischer Besuch aus dem Haigertal

Die beiden Alpakas Erwin und Joshi sorgen für Abwechslung

Bei strahlendem Sonnenschein erlebten die Bewohner des Seniorendorfs Stegelchen in Herdorf einen ganz besonderen Tag. Im idyllischen Sinnesgarten wurden sie von den beiden Alpakas Erwin und Joshi verzaubert. Die freundlichen Tiere konnten gestreichelt und gefüttert werden, was den Bewohnern sichtlich Freude bereitete.

Doch damit nicht genug: Erwin und Joshi sorgten auch innerhalb der Wohnbereiche für Begeisterung. Bei ihren Besuchen in den Zimmern staunten die Bewohner über die zutraulichen Alpakas und genossen die seltene Gelegenheit, diese liebenswerten Tiere aus nächster Nähe zu erleben. Die tierischen Gäste brachten eine willkommene Abwechslung und viel Herzenswärme in den Alltag des Seniorendorfes.

Die Vorteile von Alpakas in einem Pflegeheim sind vielfältig: Besonders bei an Demenz erkrankten Bewohnern kann der Umgang mit diesen Tieren beruhigend wirken. Die Interaktion mit den Tieren ruft positive Erinnerungen hervor und lockert den Alltag der Bewohner auf. Die respektvolle Distanz, die Alpakas wahren, ermöglicht es den Bewohnern, Vertrauen aufzubauen und Freude zu empfinden.

Ein herzliches Dankeschön an das Alpaka-Haigertal-Team für diese tolle Gelegenheit!

Hier mehr zum Seniorenwerk Seniorendorf Stegelchen und mehr zu den aktuellen Seniorenwerk Stellenangeboten sowie Ausbildungsmöglichkeiten.

Render-Time: 0.10583186149597