Kursübersicht Management, Personalführung und Verwaltung

SW 01-2019 Wenn der Druck immer größer wird – Copingstrategien für Führungskräfte

Dozentin: Antje Rumpf Osius

Termin:    16.01.2019, 09:00 bis 14:00 Uhr

Ort:
Seniorenwerk Akademie
Johann-Sebastian-Bach-Straße 1
99755 Ellrich

Inhalte:

  • Arbeitsbelastungen und Arbeitsanforderungen im Pflegemanagement
  • Bewertungsstufen nach Lazarus
  • Grundlagen des Stress- und Stressmanagements
  • Grundlagen und Arten von Angst
  • Work-Life-Balance
  • Arten und Möglichkeiten der Stressbewältigung

Aufgrund zunehmender Belastungen und Anforderungen am Arbeitsplatz leiden immer mehr Menschen in Führungspositionen unter enormem Druck. Sie haben
Angst vor dem Unbekannten, Angst vorm Versagen oder Existenzängste und gelten als Risikogruppe für Süchte, Burn-out und andere psychische Erkrankungen.

Copingstrategien sind entscheidend dafür, wie sich Arbeitsbelastungen und -anforderungen auf jeden Einzelnen auswirken und in welchem Maß diese Belastungen
erlebt und bewältigt werden. In diesem Seminar erfahren Sie wie und wo Sie wieder „Auftanken“ können, eine gute Work- Life-Balance erhalten und sich abgrenzen können.

SW 02-2019 Erfolg durch soziale Kompetenz (Modulbaustein)

Dozentin: Annett Härting-Genzel

Termin: Mittwoch, 23.01.2019, 08.30-15.10 Uhr

Inhalte:

  • Selbstkenntnis – wie wirke ich und was weiß ich davon?
  • Das Wunder der empathischen Begegnung
  • Sozialkompetente Verhaltensweisen,
    erproben und verbessern

Wovon hängt Erfolg ab? Die Fachlichkeit im Beruf ist der Grundpfeiler einer soliden Erfolgsgeschichte. Was Kunden, Geschäftspartner und Kollegen aber als erstes sehen, spüren und wahrnehmen ist die soziale Kompetenz; die Fähigkeit, Beziehungen gestalten und halten zu können. Mit diesem Seminar möchten wir Sie dazu einladen, zu erkennen wie manchmal mit minimalem Einsatz maximale Effekte erzielt werden können.

SW 03-2019 Konfliktmanagement – was tun wenn’s knallt? (Modulbaustein)

Dozentin: Antje Rumpf-Osius

Termin: Freitag, 25.01.2019, 09:00 bis 14:00 Uhr

Inhalte:

  • Konfliktmanagement Definition: Streit nach Plan
  • Konfliktpersönlichkeiten: Diese vier Typen trifft man immer
  • Konfliktarten: Tauziehen im Beruf
  • Konfliktphasen: Konfliktmanagement in fünf Phasen
  • Die Grundregeln des Konfliktgesprächs
  • Die verschiedenen Ergebnisse eines Konflikts
  • Konfliktmanagement: Methoden, Lösungsstrategien und Übungen
  • Was braucht es für erfolgreiches Konfliktmanagement?

Konflikte gehören im privaten, als auch im beruflichen Leben unweigerlich zum Kommunikationsalltag, Menschen sind nun mal nicht immer einer Meinung.
Damit sich Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten nicht zu handfesten Konflikten entwickeln, gibt es das sog. Professionelle Konfliktmanagement.

Damit Auseinandersetzungen als eine Chance, auf positive Veränderungen angesehen werden können, ist gegenseitiges Verständnis nötig; nur so lassen sich dauerhaft, stabile Kompromisse finden.

SW 04-2019 Betriebliches Gesundheitsmanagement (Modulbaustein)

Dozentin: Annett Härting-Genzel

Termin: 10.04.2019, 08.30-15.10 Uhr

Ort:
Seniorenwerk Akademie
Johann-Sebastian-Bach-Straße 1
99755 Ellrich

Inhalte:

  • Gesundheit – Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeiter
  • Ziele und Prinzipien des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Handlungsbereiche des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Beteiligungsorientierte Analyse und Interventionsinstrumente
  • Gesundheitsorientiertes Führen
  • Konkrete Unterstützung bei Analyse (Ist-Zustand, Planung, Maßnahmen, Evaluation)

Den Blick für eine gesunde Unternehmenskultur, das Betriebsklima und den einzelnen Mitarbeiter zu schärfen, bedeutet nicht nur eine Imageförderung nach innen und außen für das Unternehmen, sondern bietet einen wesentlichen Mehrwert:

  • Nachhaltige Motivation von Mitarbeitern
  • Mehr Identifikation und Bindung im Unternehmen
  • Verbesserung des Betriebsklimas
  • Konstruktiver Umgang mit Herausforderungen, Flexibilität und Agilität
  • Verminderung des Krankenstandes durch eine offene Kommunikationskultur
  • Durch mehr Arbeitszufriedenheit entsteht mehr Dienstleistungsqualität

Dieses Seminar zum betrieblichen Gesundheitsmanagement unterstützt soziale Einrichtungen aus bereits oft erkannten Sammlungen von Einzelmaßnahmen, ein
strukturiertes, geplantes, koordiniertes und nachhaltiges Betriebliches Gesundheitsmanagement-System aufzubauen.

Dieses wird von allen gelebt, mitgetragen und entschieden.

SW 05-2019 Personalmangel und Öffentlichkeitsarbeit – Altenpflege ein Fall fürs Marketing? (Modulbaustein)

Dozentin: Manuela Huttasch

Termin:   23.10.2019, 08:30 bis 15:10 Uhr

Ort:
Seniorenwerk Akademie
Johann-Sebastian-Bach-Straße 1
99755 Ellrich

Inhalte:

  • Marketing als Unternehmensphilosophie und Teil der Unternehmenskultur
  • Corporate Identity
  • Rahmenbedingungen-Marketingkonzeption-Umsetzung
  • Notwendigkeit von Mitarbeiterbindung in Zeiten des Fachkräftemangels
  • Mögliche Instrumente der Mitarbeiterbindung
  • Diskussion und Reflexion

Aktuelle Erhebungen bestätigen den Trend, des anhaltenden Fachkräftemangels in Deutschland. In der Pflege trifft dieser aber nun gleich doppelt zu. Immer weniger junge Menschen pflegen immer mehr alte und hochbetagte Pflegebedürftige. Was muss sich ändern, damit das Personal, und hier explizit gut ausgebildete Fachkräfte nicht „davonlaufen“?

Häufig hört und liest man vom schlechten Image der Altenpflege, die generalistische Ausbildung ist ein erster staatlicher Versuch den Beruf bereits für Auszubildende attraktiver zu machen. Doch was kann man als Einrichtung leisten, um sein Personal dauerhaft an das Unternehmen zu binden und somit den Fachkräftebedarf nachhaltig zu sichern? Welche Marketingstrategien gibt es und wie kann ich diese sinnvoll einsetzen? Außerdem werden Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit vorgestellt und diskutiert.

SW 06-2019 Resilienz – Krisen unbeschadet überstehen (Modulbaustein)

Dozentin: Antje Rumpf-Osius

Termin: 20.11.2019, 08:30 bis 13:30 Uhr

Ort:
Seniorenwerk Akademie
Johann-Sebastian-Bach-Straße 1
99755 Ellrich

Zielgruppe: Führungskräfte

Inhalte:

  • Kennzeichen von Resilienz
  • Warum bewältigen manche Menschen Krisen besser als andere?
  • Resilienzfaktoren, die die seelische und körperliche Widerstandsfähigkeit stärken
  • Grundhaltung einer Person mit hoher Resilienz
  • Salutogenese und Resilienz

Resilienz bezeichnet die psychische Widerstandsfähigkeit, um Krisen dauerhaft und effizient zu bewältigen; sie ist quasi das Immunsystem der Seele.

In diesem Seminar werden Ihnen Möglichkeiten der Optimierung der eigenen Resilienzfähigkeiten vorgestellt.

SW 07-2019 Das Rückkehrgespräch oder Fehlzeitengespräch (Modulbaustein)

Dozentin: Anett Härting-Genzel

Termin: 11.12.2019, 08:30 bis 15:10 Uhr

Ort:
Seniorenwerk Akademie
Johann-Sebastian-Bach-Straße 1
99755 Ellrich

Inhalte:

  • Was die Gesundheit von Beschäftigten positiv/negativ beeinflusst?
  • Welche Einstellung in diesen Gesprächen hilfreich/schädlich ist?
  • Wie können Sie Vertrauen aufbauen?
  • Wie die Gespräche durchführen?
  • Wie können Sie Wichtiges von Unwichtigem trennen?

Wie ist Ihr Verständnis, Ihre Haltung wenn es um Gesundheit oder Krankheit geht? Wo liegt der Unterschied? Ist der Mitarbeiter krank oder wird er als „vermeidlicher Krankmacher“ gesehen? Hilft Druck oder Verständnis?

Das Rückkehrgespräch wird von den meisten als unangenehm empfunden und daher gemieden oder als ein „Muss-Gespräch“ gesehen – und wenn es dann zu einem Gespräch kommt, sind die Emotionen in der Regel sehr hoch gekocht, denn viele Menschen haben den Eindruck, in den Gesprächen solle Jagd auf Kranke gemacht werden. Die Gespräche bleiben in der Tabuzone, sie sind mit dem Makel behaftet „defizitorientiert“ zu sein.

Viele Protokollbögen einzuführen bringt meistens wenig, wenn es um Lösungen und den Erhalt der Arbeitskraft geht.

Downloads

Infoheft der Seniorenwerk Akademie

sew_fortbildungsheft_2019_v05.pdf

Preisliste 2019

Preisgestaltung_2019.pdf
Ihre Ansprechpartnerin

Madeleine Dornhofer

Zentrales Qualitätsmanagement

  • Stolberger Straße 20
  • 99734 Nordhausen
Render-Time: -0.755702