Interne Seminarangebote

Die Seminarangebote auf den folgenden Seiten richten sich speziell an die Mitarbeiter/-innen aus dem Wiesengrund in Ahlten, dem Gutspark in Hannover, dem ambulanten Pflegedienst Hannover, dem Herminenhof in Bückeburg, sowie dem Seniorendorf Stegelchen in Herdorf.

Diese Seminare und Schulungen sind auch für Mitarbeiter/-innen externer Einrichtungen geöffnet. Kontaktieren Sie uns dazu bitte!

Seniorendorf Stegelchen in Herdorf und „Junge Pflege“

SW 60-2022 Supervision in der Pflege

Dozent: Dirk Scholz

Termin:  
Dienstag, 06.09.2022, 09.30 – 15.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr:

€ 90,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Was ist Supervision?
  • Formen der Supervision
  • Settings der Supervision
  • Supervision als Psychohygiene, Erkenntnisprozess und persönliche Weiterentwicklung
  • Psychische und soziale Systeme
  • Problem- und Konfliktsysteme
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Systemisch-gestalttheoretische Organisationsberatung
  • (System-)Dynamik im Team erkennen und aufdecken
  • (System-)Dynamik zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern bzw. Patientinnen und Patienten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erkennen und aufdecken
  • Hierarchien und deren Wirkung
  • Offenes Gestalten in Systemen
  • Psychische Störungen und Erkrankungen und deren Wirkungen auf Patienten und Mitarbeitergruppen
  • Objektive Verfolgung von Problemstellungen
  • Selbstlernende Ansätze
  • Konfliktlösungskompetenz erlernen
  • Übungseinheiten anhand des vorhandenen Systems

Immer wieder stehen Mitarbeiter/-innen vor neuen und oft im Konflikt stehenden Anforderungen. Supervision und Balintarbeit können helfen, die Situationen aus einer anderen Perspektive zu betrachten, Hindernisse abzubauen und versteckte Potentiale freizusetzen. Die Folge sind neue Energien und erhöhte Leistungsfähigkeit.

Supervision ist eine Form der Beratung, die eine systematische Reflexion des (beruflichen) Handelns von Personen ermöglicht.

Es ist eine Form der Konfliktverarbeitung und der Psychohygiene. Sie gibt Beschäftigten, die unmittelbar miteinander arbeiten oder deren Tätigkeitsbereiche sich ähneln, Gesprächsmöglichkeiten ohne organisatorische und zeitliche Zwänge. Der geschützte Rahmen ermöglicht ein besseres Kennenlernen und die Thematisierung von Schwierigkeiten mit dem Ziel der besseren Zusammenarbeit.

Supervision bewirkt:

  • Besserer Überblick durch zeitweisen Abstand zur täglichen Routine und zu den Fällen
  • Bessere Wahrnehmung eigener Gefühle
  • Eine Erweiterung eigener Handlungsmöglichkeiten
  • Aufdecken und Verstehen von Konflikten
  • Entdecken gemeinsamer Lösungswege
  • Belastendes an- und auszusprechen
  • Erleichterung und besseres Verstehen untereinander
  • Ehrlichkeit wagen
  • Das Zusammenspiel aller Beteiligten zu verstehen
  • Gemeinsame Ziele abstecken

In diesem Seminar sollen die Teilnehmer/-innen an selbst umsetzbare Komponenten herangeführt werden. Ziel ist es belastende Dynamiken in Teams selbst zu entdecken und langfristig zu lernen rechtzeitig auf Veränderungen zu reagieren.

SW 61-2022 Grundlagenschulung: Behinderungsbilder, -formen und -syndrome

Dozent:
Manuela Grimm

Termin:
Montag, 02.05.2022, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 90,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Skript, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Formen von geistiger Behinderung, Krankheitsbilder, Syndrome und ihre Auswirkungen im täglichen Leben
  • Geistige, seelische und körperliche Behinderungen

In diesem Seminar geht es um das Erkennen und den richtigen Umgang mit Behinderungen.

SW 62-2022 Grundlagenschulung: Menschen mit psychischen Erkrankungen

Dozent:
Manuela Grimm

Termin:
Dienstag, 03.05.2022, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 90,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Skript, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Überblick über psychische Erkrankungen
  • Besondere pflegerische Anforderungen im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen
  • Praxisreflexion "Junge Pflege"

Das Seminar „Menschen mit psychischen Erkrankungen“ beinhaltet unter anderem, o.g. Schwerpunkte.

SW 63-2022 Update geriatrische Krankheitsbilder

Dozent:
Manuela Grimm

Termin:
Mittwoch, 04.05.2022, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 90,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Skript, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Multimorbidität – Bedeutung für betroffene pflegebedürftige, alte Menschen
  • Apoplektischer Insult
  • PAVK – Periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Osteoporose
  • Degenerative Gelenkerkrankungen
  • Thrombose
  • Arteriosklerose
  • Arthrose …

In diesem Seminar werden die am häufigsten auftretenden Krankheitsbilder mit ihren Symptomen und möglichen Therapien vorgestellt. Diese Schulung richtet sich vornehmlich an Pflegehilfskräfte und Mitarbeiter/-innen ohne medizinische und pflegerische Vorkenntnisse.

SW 64-2022 Erste Hilfe für Pflegekräfte

Dozent:
Manuela Grimm

Termin:
Donnerstag, 05.05.2022, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 90,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Skript, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

Lebensrettende Sofortmaßnahmen:

  • Stabile Seitenlage, Atemwegsmanagement, Heimlich-Manöver
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Automatisierter externer Defibrillator
  • Schocklagerung

Akute Erkrankungen:

  • Erkennung von Herzinfarkten und Schlaganfällen
  • Epilepsie, Vergiftungen, Verätzungen
  • Asthma und Hyperventilation
  • Unterzuckerung
  • Sonnenstich, Hitzschlag, Hitzeerschöpfung, Erfrierungen und Unterkühlung
  • Allergische Notfallsituationen

Verletzungen und Wundversorgung:

  • Verletzung der Wirbelsäule, Halsschienengriff, Halskragen
  • Druckverband, Fingerdruck auf Arterie
  • PECH-Regel
  • Bei Knochenbrüchen, Zerrungen und Prellungen: Fixationen, Ruhigstellung
  • Brandverletzungen und Verbrühungen
  • Augenverletzungen, Ohrenverletzungen, Nasenbluten
  • Desinfektion
  • Wundverbände für verschiedene Zwecke: Abdeckung, Blutstillung, Wundheilung, Fixation

SW 65-2022 Hygieneschulung für Mitarbeiter/-innen in der stationären Altenpflege

Dozent:
Manuela Grimm

Termin:
Freitag, 06.05.2022, 08.00 – 12.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 50,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Händehygiene
  • Flächenhygiene
  • Clostridien
  • MRSA
  • Norovirus
  • Hepatitis
  • HIV
  • Gewöhnliche und hochansteckende Skabies
  • MRGN
  • ESBL
  • Pseudomonas
  • Herpes Zoster

Das Seminar zum Thema Hygiene wurde allgemein für Mitarbeiter/-innen in der Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft etc. entwickelt und beinhaltet die. o.g. Schwerpunkte.

SW 66-2022 Update Nationale Expertenstandards

Dozent:
Kathleen Brand

Termin:
Mittwoch, 05.10.2022, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 50,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

Im Rahmen der pflegewissenschaftlichen Weiterentwicklung entstehen in Deutschland immer mehr Expertenstandards. „Expertenstandards sind Instrumente, die entscheidend zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege beitragen. Sie berücksichtigen sowohl pflegewissenschaftliche Erkenntnisse als auch pflegepraktische Erfahrungen gleichermaßen und definieren Ziele und Maßnahmen bei relevanten Themenbereichen der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung (z. B. Dekubitusentstehung, Mangelernährung).“ (www.gkvspitzenverband.de vom 31.08.2017). Bislang gibt es acht Expertenstandards in der Pflege: zur Dekubitusprophylaxe, zum Entlassungsmanagement, zum Schmerzmanagement bei akuten und chronischen Schmerzen, zur Sturzprophylaxe, zur Förderung der Harnkontinenz, zur Versorgung chronischer Wunden und zum Ernährungsmanagement.

SW 67-2022 Sturzprophylaxe

Dozent:
Kathleen Brand

Termin:
Donnerstag, 06.10.2022, 09.00 –12.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 30,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Was ist ein Sturz? – Definition
  • Phasen des Sturzes
  • Folgen eines Sturzes
  • Maßnahmen zur Sturzprophylaxe

Die allermeisten Stürze im Alter werden nicht durch extrinsische, also äußere Faktoren verursacht. Vielmehr ist häufig das posturale System funktionsbeeinträchtigt. Die Kenntnis über das vielfältige Spektrum möglicher Sturzursachen und die Einschätzung des Sturzrisikos macht Stürze durchaus vorhersehbar! Stürze sind somit, zumindest in einigen Fällen vermeidbar!

SW 68-2022 Berufspädagogische Pflichtfortbildung für Praxisanleiter/-innen

Dozent:
Madeleine Dornhofer

Termin:
auf Anfrage
Blended Learning – 16 Unterrichtseinheiten Selbststudium,
8 Unterrichtseinheiten Präsenz

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 190,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Skripte, Zertifikat)

Inhalte:

  • Grundlagenwissen Lerntheorien
  • Kommunikative Konflikte im Anleitungsprozess mit Schülern
  • Gestaltungselemente praktischer Anleitung (neue, digitalisierte) Methoden im Überblick
  • Praxisreflexion

Durch die gesetzlichen Änderungen der generalistischen Pflegeausbildung sind Praxisanleiter in Pflegeberufen ab dem Jahr 2020 gesetzlich verpflichtet, sich mindestens 24 Stunden jährlich fortzubilden.

SW 69-2022 „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“ – Frau Grimm und „Ihre Gebrüder“ – Menschen mit Demenz kreativ aktivieren

Dozent:
Manuela Grimm

Termin:
auf Anfrage

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: 
€ 180,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

Tag 1

Modul 1: Es war einmal … und geht noch weiter!

  • Warum überhaupt Märchen für Menschen mit Demenz?
  • Ablauf einer Märchenstunde
  • Auswahl der Märchen
  • Die Teilnehmer/-innen
  • Die beste Zeit für Märchen
  • Einbettung in den Alltag der Einrichtungen
  • Gewöhnungszeit
  • Gruppengröße
  • Einteilung in feste Gruppen?
  • Angehörige einbeziehen
  • Was ist wichtig für Einrichtungen, die Märchenerzählungen anbieten wollen?
  • Was ist wichtig für Menschen, die gerne Märchen für Menschen mit Demenz erzählen möchten?

Tag 2

Modul 2: Märchen als Türöffner

  • Wenn Jung und Alt unter einem Dach zusammenkommen
  • Auftakt
  • Die Reise ins Märchenland
  • Die Kunst des freien Erzählens
  • Märchen als Brücke zu Menschen mit Demenz
  • Gemeinsam Feste feiern
  • Kommunikation auf der emotionalen Ebene
  • Demenzfreundliche Strukturen

Dieses Seminarpaket beinhaltet insgesamt 2 Module zum Thema Märchenerzählung. Menschen mit Demenz durch Kunst und Kreativität zu aktivieren, wurde speziell für Betreuungskräfte nach § 43b und § 53c SGB XI zugeschnitten. Die o.g. Inhalte werden in den Modulen vermittelt.

SW 70-2022 Demenzdorf oder Bushaltestelle? Gelungene Konzepte zur milieutherapeutischen Altenarbeit?

Dozent:
Madeleine Dornhofer

Termin:
Mittwoch, 07.09.2022, 09.00 – 12.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 40,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Bedürfnisse von Menschen mit Demenz nach Tom Kitwood (personenzentrierter Ansatz)
  • Modelle und Konzepte der Milieutherapie
  • Förderung und Motivation
  • Maligne Sozialpsychologie
  • Künstliches Konstruieren von Lebensmilieus
  • SET (Selbsterhaltungstherapie)
  • Möglichkeiten einer positiven Umgebungsgestaltung – praktische Anregungen

Die Schaffung und Förderung eines subjektiv optimalen Wohn- und Lebensumfeldes sind oberstes Ziel der Milieutherapie. Ein interdisziplinäres Zusammenspiel der sozialen und pflegerischen Professionen ist unabdingbar; Wohnraumgestaltung (materiell und immateriell), Betreuung und Beschäftigung, Kommunikation und Lebensgestaltung ganz  allgemein können so konzipiert werden, dass der einzelne Mensch ins Zentrum rückt und im Sinne des SET sein individuelles Ich frei entfalten kann. In diesem Seminar werden einzelne Konzepte des milieutherapeutischen Ansatzes (wie Demenzdorf, Bushaltestelle, Demenz-Oase …) vorgestellt und kritisch reflektiert.

SW 71-2022 Wo bin ich hier eigentlich? 10 Minuten Aktivierung mal anders

Dozent:
Madeleine Dornhofer

Termin:
Donnerstag, 03.11.2022, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Gebühr: € 80,– (inkl. Warm- und Kaltgetränken, Mittagessen, Teilnahmebescheinigung)

Inhalte:

  • Konzept und Bedeutung der 10 Minuten Aktivierung im Pflegealltag
  • Möglichkeiten der stationären Umsetzung
  • Herstellung von Aktivierungsmaterialien, Büchern, Puzzeln und Spielen rund um das Thema Heimat, Städte und Länder …

In diesem Kreativ-Workshop werden Aktivierungsmaterialien zur täglichen Nutzung im Pflegealltag selbst hergestellt und erprobt. In diesem spezifischen Seminar geht es um Heimatgefühle, Städte und Länder, welche auf Fotos und in speziellen Büchern vorgestellt werden. Erinnerungen werden geweckt und mit positiven Assoziationen verknüpft.

Jetz Anmelden

Sicherheitscode
* Pflichtfelder
Render-Time: 0.148527