Interne Seminarangebote

Die Seminarangebote auf den folgenden Seiten richten sich speziell an die Mitarbeiter aus unseren Einrichtungen Am Gutspark in Hannover, Herminenhof in Bückeburg, Im Wiesengrund in Ahlten, dem Seniorendorf Stegelchen in Herdorf und Seniorenwerk Ambulant in Hannover.

Im Wiesengrund

SW 41-2020 Kommunikation: „Wie reden Sie denn mit mir?"

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Mittwoch, 29.01.2020, 10.00 – 14.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Im Wiesengrund
Am Alten Sportplatz 1
31275 Ahlten OT Lehrte

Inhalte:

  • Kommunikationsmodelle und Theorien
  • Differenzierung von verbaler und nonverbaler Kommunikation
  • Kommunikative Grundhaltungen in der Pflege
  • Techniken der Gesprächsführung – Gesprächsfördernde und gesprächshemmende Faktoren
  • Gesprächsformen in der Pflege

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“
(P. Watzlawick)

Wir kommunizieren ununterbrochen. Auch wenn wir nicht sprechen, teilen wir unserem Gegenüber bewusst, teilbewusst oder unbewusst mehr über uns selbst mit, als wir vielleicht beabsichtigen. Dieses Seminar versteht sich als ein Grundlagenseminar, als eine Einführung in das weite Feld der Kommunikation und Gesprächsführung.

SW 42-2020 Ernährung bei Demenz

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Donnerstag, 12.03.2020, 10.00 – 15.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Im Wiesengrund
Am Alten Sportplatz 1
31275 Ahlten OT Lehrte

Inhalte:

  • Essen Menschen mit Demenz etwas anderes?
  • Umgang mit Ernährungsproblemen bei demenziell veränderten Menschen
  • Anzeichen und Folgen von Unterernährung und Austrocknen

Störungen beim Essen und Trinken sind zwei sehr markante Begleitsymptome einer demenziellen Erkrankung. Sehr oft sind pflegende Angehörige oder das Pflegepersonal überfordert, wenn jegliche früher gern gegessene Speisen von den Betroffenen vehement abgelehnt und verweigert werden.

Zu Verstehen was in demenziell veränderten Menschen vorgeht und warum ein aggressiver Widerstand gegen die Nahrungsaufnahme bzw. das regelmäßige Trinken aufgebaut werden, hilft die Nahrungsaufnahme stressfreier zu gestalten. In diesem Seminar werden Veränderungen im Ess- und Trinkverhalten sowie mögliche Vorgehensweisen zur Schaffung einer entspannten Atmosphäre aufgezeigt und an individuellen Fallbeispielen besprochen.

.

SW 43-2020 Basiswissen Betreuungsrecht, Patientenverfügung, Schweigepflicht, Fixierungen

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Freitag, 13.03.2020, 09.00 – 15.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Im Wiesengrund
Am Alten Sportplatz 1
31275 Ahlten OT Lehrte

Inhalte:

  • Betreuungsrecht
  • Voraussetzungen
  • Aufgabenbereiche und Auswirkungen
  • Gerichtliche Genehmigung und Verfahren
  • Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Patientenverfügung
  • Anforderungen, Gültigkeit, Verbindlichkeit, Umsetzung
  • Grundlegende Inhalte
  • Schweigepflicht
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Inhalte
  • Schweigepflichtverletzungen
  • Wann darf Auskunft gegeben werden?
  • Fixierung
  • Umgang und Rechtsgrundlagen
  • Rechtfertigungsgründe
  • Dokumentation
  • Mögliche Pflegeprobleme
  • Alternativen

Das Seminar zum Thema Basiswissen Betreuungsrecht, Patientenverfügung, Schweigepflicht und Fixierungen wurde allgemein für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft etc. entwickelt und beinhaltet folgende Schwerpunkte.

Herminenhof

SW 44-2020 Der Milieutherapeutische Ansatz in der Altenpflege

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Donnerstag, 20.02.2020, 11.00 – 14.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Herminenhof
Birkenallee 5
31675 Bückeburg

Inhalte:

  • Bedürfnisse von Menschen mit Demenz nach Tom Kitwood (personenzentrierter Ansatz)
  • Modelle und Konzepte der Milieutherapie
  • Förderung und Motivation
  • SET (Selbsterhaltungstherapie)
  • Möglichkeiten einer positiven Umgebungsgestaltung – praktische Anregungen

In psychiatrischen Einrichtungen gilt das interdisziplinäre Konzept der Milieutherapie heute als fester Bestandteil gerontopsychiatrischer Pflege.

Die Schaffung und Förderung eines subjektiv optimalen Wohn- und Lebensumfeldes sind oberstes Ziel der Milieutherapie. Ein interdisziplinäres Zusammenspiel der sozialen und pflegerischen Professionen ist unabdingbar; Wohnraumgestaltung (materiell und immateriell), Betreuung und Beschäftigung, Kommunikation und Lebensgestaltung ganz allgemein können so konzipiert werden, dass der einzelne Mensch ins Zentrum rückt und im Sinne des SET sein individuelles Ich frei entfalten kann.

SW 45-2020 Gewalt in der Pflege – Prävention ohne Tabus

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Donnerstag, 14.05.2020, 11.00 – 14.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Herminenhof
Birkenallee 5
31675 Bückeburg

Inhalte:

  • Definition Gewalt, Aggression und Autoaggression
  • Entstehung und Risikofaktoren
  • Gewalt gegen Bewohner und hilfebedürftige Menschen
  • Gewalt von Bewohnern gegen das Pflegepersonal
  • Galtungs Gewaltdreieck – Ein Modell zum Verständnis sozialer Konflikte
  • Praktische Möglichkeiten der Gewaltprävention – Checkliste Präventionsmaßnahmen

„Ich glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.“
(M. Gandhi)

Verletzendes und aggressives Verhalten gegenüber hilfebedürftigen Menschen stellt immer eine Form der Machtausübung dar. Verbal und nonverbal symbolisiert diese Form der Interaktion oftmals Hilflosigkeit und Überforderung.

In diesem Seminar werden die Formen der Gewalt (strukturell, kulturell, personell) sowie mögliche Strategien und Maßnahmen zur Vorbeugung von Gewaltanwendung vorgestellt. Anhand von Fallbeispielen werden exemplarisch ganz spezifische Situationen aus Ihrem Pflegealltag erörtert.

SW 46-2020 Pflichtschulung für zusätzliche Betreuungskräfte Herminenhof Bückeburg

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin: 
Mittwoch, 02.09.2020 – Donnerstag, 03.09.2020,
jeweils 08.30 – 15.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Herminenhof
Birkenallee 5
31675 Bückeburg

Inhalte:

  • Reflexion der sozialen Betreuung
  • Bestimmung und Abgrenzung der Tätigkeitsfeder
  • Update Demenz
  • Beziehungsgestaltung und empathische Gesprächsführung
  • Möglichkeiten der sensorischen Aktivierung
  • Fachgerechte Dokumentation zusätzlicher Betreuungsleistungen – Formulierungshilfen
  • Kommunikation

Diese zweitägige Schulung ist obligatorisch für die Mitarbeiter der sozialen Betreuung.

Am Gutspark

SW 47-2020 Lebensqualität, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht … Was will ich und was nicht?

Dozentin: Sabine Schmidt

Termin:  Dienstag, 10.03.2020, 10.00 – 11.30 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Am Gutspark
Am Gutspark 1
30539 Hannover

Inhalte:

  • Was heißt Lebensqualität für mich persönlich?
  • Patientenverfügung
  • Vorsorgevollmacht

SW 48-2020 Update: Basale Stimulation®

Dozentin: Sabine Schmidt

Termin:  Dienstag, 21.04.2020, 10.00 – 12.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Am Gutspark
Am Gutspark 1
30539 Hannover

Inhalte:

  • Grundlagen der Basalen Stimulation®
  • Anregungsfelder im Sinne der Basalen Stimulation®
  • Umsetzungsmöglichkeiten im Pflegeund Betreuungsalltag

Ziel dieser Kurzschulung ist es, Ihr Wissen um das Thema Basale Stimulation® aufzufrischen und eventuell neue Anregungen zur individuellen Umsetzung im Pflegealltag zu erlangen.

SW 49-2020 Pflichtschulung für zusätzliche Betreuungskräfte Gutspark Hannover

Dozentin: Annett Härting-Genzel

Termin: 
Mittwoch, 29.04.2020 und Mittwoch, 18.11.2020,
jeweils 09.00 – 15.30 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Am Gutspark
Am Gutspark 1
30539 Hannover

Inhalte:

  • Reflexion der sozialen Betreuung
  • Bestimmung und Abgrenzung der Tätigkeitsfelder
  • Beziehungsgestaltung und empathische Gesprächsführung
  • Möglichkeiten der sensorischen Aktivierung
  • Fachgerechte Dokumentation zusätzlicher Betreuungsleistungen – Formulierungshilfen
  • Kommunikation
  • Weitere Inhalte nach individueller Absprache und Bedarf

Diese zweitägige Schulung ist obligatorisch für die Mitarbeiter der sozialen Betreuung.

SW 50-2020 Herausforderung Demenz

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Dienstag, 05.05.2020, 10.00 – 14.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Am Gutspark
Am Gutspark 1
30539 Hannover

Inhalte:

  • Grundlagen demenzieller Krankheitsbilder
  • Beschreibung typischer herausfordernder Verhaltensweisen
  • Fallbesprechungen und mögliche Handlungsansätze
  • Umsetzung einheitlicher Verhaltensweisen
  • Reflexion Berufsalltag

Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit demenziellen Veränderungen beschreibt ständig wiederkehrende Verhaltensweisen, welche durch die Menschen in der Umgebung bzw. das soziale Umfeld als störend und nicht situationsadäquat empfunden werden.

Depression, Wahnvorstellungen und Lauftendenzen sind hier die häufigsten Probleme aber auch Apathie, Reizbarkeit und Aggressionen lassen die Pflegekräfte und Angehörigen nicht selten an die Grenzen der Belastbarkeit stoßen.

SW 51-2020 Atemnot, Schmerz und Juckreiz bei Schwerstkranken und sterbenden Menschen

Dozentin: Sabine Schmidt

Termin:  Mittwoch, 20.05.2020, 14.00 – 16.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim Am Gutspark
Am Gutspark 1
30539 Hannover

Inhalte:

  • Herausforderung Sterbebegleitung
  • Möglichkeiten der Symptomkontrolle

Die Pflege und Begleitung sterbender Menschen ist eine besonders herausfordernde Situation für Pflegekräfte; Begleiterscheinungen wie Atemnot und Schmerzen sind keine Seltenheit. In diesem Seminar werden Möglichkeiten der Einflussnahme auf diese Symptome vorgestellt.

Seniorendorf Stegelchen

SW 52-2020 Basiswissen Betreuungsrecht, Patientenverfügung, Schweigepflicht, Fixierungen

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Mittwoch, 26.08.2020, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort
Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Betreuungsrecht
  • Voraussetzungen
  • Aufgabenbereiche und Auswirkungen
  • Gerichtliche Genehmigung und Verfahren
  • Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Patientenverfügung
  • Anforderungen, Gültigkeit, Verbindlichkeit, Umsetzung
  • Grundlegende Inhalte
  • Schweigepflicht
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Inhalte
  • Schweigepflichtverletzungen
  • Wann darf Auskunft gegeben werden?
  • Fixierung
  • Umgang und Rechtsgrundlagen
  • Rechtfertigungsgründe
  • Dokumentation
  • Mögliche Pflegeprobleme
  • Alternativen

Das Seminar zum Thema Basiswissen Betreuungsrecht, Patientenverfügung, Schweigepflicht, Fixierungen wurde allgemein für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft etc. entwickelt und beinhaltet folgende Schwerpunkte.

SW 53-2020 Nationaler Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Donnerstag, 27.08.2020, 09.00 – 12.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Vorstellung und Möglichkeiten der Implementierung des NES
  • Zielsetzung, Begründung des Expertenstandards
  • Definition, Zielgruppe, Anwender
  • Die Handlungsebenen
  • Personenzentrierte Haltung und die praktische Umsetzung
  • Angebote

„Dieser Expertenstandard fordert von Pflegefachkräften eine personenzentrierte Pflege von Menschen mit Demenz. Diese ist mit einer Haltung verbunden, die die Person in den Mittelpunkt stellt und dabei die Demenz nicht als medizinisches Problem wahrnimmt, sondern den Menschen mit Demenz als einzigartiges Subjekt mit individuellen Unterstützungs- und Beziehungsbedarfen sieht.

Personsein zeigt sich in einer von Akzeptanz, Vertrauen und Respekt geprägten Dynamik, mit der Menschen miteinander in Kontakt sind. Personsein beschreibt Interaktion und Kommunikation, also ein Beziehungsgeschehen, in dem bestehende Unterschiede zwischen Menschen als irrelevant zu betrachten sind. Personsein bedeutet auch die gelingende Einbindung in Sozialbeziehungen, wodurch ein Gefühl gesellschaftlicher Zugehörigkeit ermöglicht wird.

Unterschiede rechtfertigen keine Exklusion, Stigmatisierung und Diskriminierung. Menschen bilden eine Gemeinschaft, da niemand ohne eine andere Person sein kann. Jeder ist auf Anerkennung durch andere angewiesen. Eine solche Anerkennungsgemeinschaft ist für ein kooperierendes und solidarisches Handeln konstitutiv. Die Tatsache, dass bei einem Menschen Anzeichen einer Demenz erkannt bzw. eine Demenz diagnostiziert wurde, stellt daher keinen Grund dafür dar, ihr das Personsein abzusprechen, sondern im Gegenteil sind die Bemühungen um den Erhalt des Personseins zu verstärken.“
(www.dnqp.de, 01.08.19)

SW 54-2020 Erste Hilfe für Pflegende

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Dienstag, 25.08.2020, 09.00 – 16.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

Lebensrettende Sofortmaßnahmen:

  • Stabile Seitenlage, Atemwegsmanagement, Heimlich-Manöver
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Automatisierter externer Defibrillator
  • Schocklagerung

Akute Erkrankungen:

  • Erkennung von Herzinfarkten und Schlaganfällen
  • Epilepsie, Vergiftungen, Verätzungen
  • Asthma und Hyperventilation
  • Unterzuckerung
  • Sonnenstich, Hitzschlag, Hitzeerschöpfung, Erfrierungen und Unterkühlung
  • Allergische Notfallsituationen

Verletzungen und Wundversorgung:

  • Verletzung der Wirbelsäule, Halsschienengriff, Halskragen
  • Druckverband, Fingerdruck auf Arterie
  • PECH-Regel
  • Bei Knochenbrüchen, Zerrungen und Prellungen: Fixationen, Ruhigstellung
  • Brandverletzungen und Verbrühungen
  • Augenverletzungen, Ohrenverletzungen, Nasenbluten
  • Desinfektion
  • Wundverbände für verschiedene Zwecke: Abdeckung, Blutstillung, Wundheilung, Fixation

SW 55-2020 Wie reden Sie denn mit mir? – Kommunikation im interdisziplinären Berufsfeld Pflege

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Donnerstag, 27.08.2020, 13.00 – 16.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation in sozialen Beziehungen
  • Berufstypische Kommunikationsdefizite und Störungen
  • Einfluss von „Abhängigkeitsstrukturen“ auf die Gesprächsgestaltung
  • Möglichkeiten der kommunikativen Konfliktlösung in dissoziativen Gesprächssituationen
  • Fallbeispiele, Praktische Übungen

Wo kommuniziert wird fallen Späne, oder so ähnlich … Der tägliche Umgang mit Kollegen und Vorgesetzen stellt Mitarbeiter immer wieder vor die Herausforderung, situationsadäquat zu kommunizieren. Durch die enormen Herausforderungen der interdisziplinären Zusammenarbeit ergeben sich regelmäßig Teamkonflikte, die eigentlich nicht entstehen müssten. Stress, Zeitdruck und persönliche „Befindlichkeiten“ befeuern diese zusätzlich. In diesem Seminar werden kurz und knackig typische Konfliktfelder im Bereich des „Informationsaustausches“ erörtert und Möglichkeiten der frühzeitigen Gesprächslenkung erörtert.

SW 56-2020 Pflichtschulung für zusätzliche Betreuungskräfte und die soziale Betreuung

Dozentin: Madeleine Dornhofer

Termin:  Donnerstag, 08.10.2020 und Freitag, 09.10.2020,
jeweils 09.00 – 16.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Praxisreflexion
  • Benennung und Abgrenzung der Aufgabenbereiche der sozialen Betreuung
  • Update geriatrische Krankheitsbilder
  • Update gerontopsychiatrische Krankheitsbilder
  • Milieutherapie – Möglichkeiten der materiellen und immateriellen Umweltgestaltung
  • NES „Beziehungsgestaltung in der Arbeit mit Menschen mit Demenz“
  • Selbstsicherheit gewinnen im Umgang mit dem Pflegefachpersonal – Kommunikationstraining

Diese Schulung ist obligatorisch für Mitarbeiter aus der sozialen Betreuung.

Junge Pflege

Die besonderen Bedürfnisse der jüngeren pflegebedürftigen Menschen stehen im Zentrum der „Jungen Pflege“ im Stegelchen in Herdorf. Dieses, in der Region einzigartige Konzept, für Menschen die schon in jüngeren Jahren rund um die Uhr auf Pflege angewiesen sind, bedarf besonderen Kompetenzen.

Um eine optimale, ganzheitliche Pflege und Betreuung zu gewährleisten, sind neben Sozialkompetenz und pflegerischem Fachwissen, ebenso komplexe medizinische Fachkenntnisse im Segment „Krankheitslehre“ gefragt. Denn nur wenn man die spezifischen Besonderheiten, welche die verschiedenen Krankheitsbilder mit sich bringen auch durch theoretisches Hintergrundwissen einordnen kann, ist eine optimale, unserem hohen Anspruch erfüllende Pflege möglich. Angepasst an diese interdisziplinären Bedürfnisse finden 2020 diverse Fortbildungen statt.

Seminare Junge Pflege

SW 57-2020 Grundlagenschulung: Behinderungsbilder, -formen, -syndrome

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Donnerstag, 27.08.2020, 09.00 – 12.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Formen von geistiger Behinderung, Krankheitsbilder, Syndrome und ihre Auswirkungen im täglichen Leben
  • Geistige, seelische und körperliche Behinderungen

In diesem Seminar geht es um das Erkennen und den richtigen Umgang mit Behinderungen.

SW 58-2020 Grundlagenschulung: Menschen mit psychischen Erkrankungen

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Donnerstag, 27.08.2020, 13.00 – 16.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Überblick über psychische Erkrankungen
  • Besondere pflegerische Anforderungen im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen
  • Praxisreflexion „Junge Pflege“

Das Seminar „Menschen mit psychischen Erkrankungen“ beinhaltet unter anderem, folgende Schwerpunkte.

SW 59-2020 Update: Spezielle Krankheitslehre

Dozentin: Manuela Grimm

Termin:  Mittwoch, 26.08.2020, 14.00 – 18.00 Uhr

Ort

Seniorenpflegeheim
Seniorendorf Stegelchen
Am Stegelchen 1
57562 Herdorf

Inhalte:

  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • Chorea Huntington
  • Creutzfeldt Jakob
  • Morbus Parkinson
  • Weitere Krankheitsbilder nach Absprache

In diesem Seminar werden Ihre Fachkenntnisse zu einzelnen Krankheitsbildern sowie den pflegerischen Besonderheiten aufgefrischt.

Render-Time: -0.449279